Tony braucht Hilfe

28.05.2018

Kleiner Held - ganz groß!! 

Tony und wir sagen allen Unterstützern ein riesengroßes Dankeschön ❤️❤️❤️
1500,-€ war/ist die Zielsumme für die dritte und letzte Operation. 
Der Gesamtbetrag (mit Vor- und Nachuntersuchung) wird deutlich höher ausfallen, daher sind wir euch Allen sehr dankbar für eure Hilfe 👏🏼❤️👏🏼❤️

Auch hier nochmals Danke an Karin L., die 500,-€ für die Nachsorge war eine große Erleichterung, die Op-Kosten zusammen zu bekommen. ❤️🐾❤️🐾❤️

Besonders Bedanken möchten wir uns auch bei „Mit Nadel und Faden für den Tierschutz“!!  
https://www.facebook.com/NadelundFadenfuerdenTierschutz/ 

Durch dieses Projekt sind 556,-€  zusammen gekommen 🎉🎉🎉😘😘😘

Aber auch allen Anderen sagen wir Danke, denn jeder Cent zählt!!

Karin L.                         500,- €
Flohmarktverkauf           70,- €
Kringel-Aktionen          556,- €
Hendrik N.                        3,- €
Sandra M.                       20,- €
Karin L.                            50,- €
Hildegund W.                   30,- €
Sabine F.                          30,- €
Heidemarie T.                   20,- €
Ilke L.                                50,- €
Bastian B.                         44,- €
Spendenbüchse ges.       77,- €
__________________________________
Gesamt                         1450,- €

Wer Tony und unsere Arbeit weiter unterstützen möchte:
 
Hundehilfe NiNo e.V. 
IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19 
BIC: WELADED1STF 
oder über 
Paypal: kontakt@hundehilfe-nino.de Verwendungszweck: OP-Kosten (Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren)


25.05.2018

Ein schöner Rücken kann auch entzücken!! 😂😂 
Ein besseres Bild können wir euch heute von Tony nicht zeigen; aber das macht auch nichts...wir sind glücklich, das er alles gut überstanden hat und heute wieder heim durfte. 🍀❤️🍀👏🏼👏🏼👏🏼

Da alles so aufregend war und der kleine Mann etwas beleidigt war, das Pflegeherrchen ihn zwei laaaaange Tage in der Tierklinik gelassen hat, war Tony nicht bereit, für uns und euch zu modeln 🙃

24.05.2018

Tony war sich nicht so ganz sicher, ob er wirklich mit gehen sollte...als ob er ahnte, das er gleich schlafen gelegt wird... 
Dabei geschieht das ja nur zu seinem Besten! 

An dieser Stelle schon mal ein riesengroßes Dankeschön an alle Spender und Unterstützer ❤️👏🏼🎉👏🏼🎉👏🏼❤️ ohne euch hätten wir den Termin zur dringenden OP nicht machen können. Wie viel genau eingegangen ist, werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben. 2/3 der benötigten Summe haben wir sicher erreicht. 
Nun ist Tony im OP, die Metallplatte, die wegen des Beinbruchs im Februar eingesetzt werden musste, muss dringend raus, da Tonys Körper mittlerweile abstoßend darauf reagiert. 
Der abgebrochene Zahn wird voraussichtlich nicht zu retten sein und muss gezogen werden. 
Und da er in Zukunft beschwerdefrei atmen können soll, werden die Tierärzte auch da schauen, was sie für den Stinker tun können. 

Also Tony braucht heute gaaaaaanz viele Daumen- und Pfotendrücker ❤️🍀✊🏼🍀🐾🍀❤️

Wer Tony und unsere Arbeit weiter unterstützen möchte:
 
Hundehilfe NiNo e.V. 
IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19 
BIC: WELADED1STF 
oder über 
Paypal: kontakt@hundehilfe-nino.de Verwendungszweck: OP-Kosten (Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren)

28.04.2018

 

Ahoi Mitleser,
es ist viel passiert seit ich euch geschrieben habe.
Gutes, wie auch weniger Gutes und auch echt Doofes.
Naja, kurze Zusammenfassung der aktuellen Lage: Ich bin immernoch hier im Pflegeknast, bekomme regelmäßig mein Futter, meine Plätze werden wöchentlich gereinig und neu bezogen, offizielle Spielstunde ist meistens von 15 - 18 Uhr (wobei, wenn ich mich hier gut verhalte, dann geht unter der Hand noch so einiges 😉).
Außgang habe ich hier 6 x am Tag + Hofgang, ich darf am Wochenende das Naturfreibad (Schwimmteich) benutzen, wenn ich es denn möchte und viele, wirklich viele Trainingsstunden stehen auf dem Tagesplan. 
Und alles nur so Kinderkram, total langweiliges Zeug,  wie z. B. Sitz, Platz, Fuß, Ruhig usw. Das nervt mich doch schon etwas aber da muss ich durch, da ist mein Pfleger knallhart.
Einzig wenn mir mein Bein wieder weh tut (ich hatte ja zwei Operationen am Bein) dann lassen die Nachsicht walten. 
Ich hab letztens gelauscht, als mein Pfleger sich mit der Direktorin unterhalten hat, und seither weis ich, ich muss noch ein drittes Mal unters Messer. 
Heiliger BimBam!
Die sagen das meine Schmerzen von den Teilen kommen die mein Bein zusammen halten, also von den Schrauben und Platten. Also  müssen diese schnellstmöglich raus!! Ich will keine Schmerzen mehr haben, die stören nur beim Training und manchmal wenn es richtig dolle weh tut kommen ganz schlimme Erinnerungen zurück, und ich reagiere dann wie früher...
Und das will ich nicht! echt nicht! 
Dann haben die noch über Kosten gesprochen, und da konnte man schon merken das was nicht in Ordnung ist. Ich glaube ich muss meine Körbchen und meine heißgeliebten Spielzeuge verkaufen um Geld für die OP beizusteuern.
Meine anderen Qualitäten lassen sich leider nicht zu Geld machen, oder kennt ihr jemanden, der mir ein paar Euro für ein Bund feinstem Haars, in Fachkreisen auch fr. Bulldoggenglitzer genannt, gibt? Dann wären wir aus dem Schneider. Ich könnte auch diverse Gegendstände mit meinen Zähnen signieren, und versuchen sie zu versteigern.
Mehr kann ich in meiner momentan Situation nicht machen. Arbeiten kann ich nicht da mein Bein mich beim Buddeln nach Schätzen behindert, mein abgebrochener Zahn lässt jedes Fotoshooting platzen sobald ich lächeln soll und als Therapeut bin ich ungeeignet da mich kaum wer versteht.
 Also ich rede ja viel aber für die meisten klingt es nach Wuff, Kläff und Grrrr! Die Deppen sollten ma Französisch lernen 😉 dann verstehen die mich auch besser.
Spass bei Seite, ich muss operiert werden und echt jetzt, ich wäre euch dankbar wenn ihr mich unterstützen könntet, jeder Cent bringt mich der Genesung näher und das heißt,
 er bringt mich meinem Heim näher wo ich endlich den Gräuel der Vergangenheit vergessen darf und ich mich zum besten Hund der Welt entwickeln kann. Bitte Bitte helft mir... euer Tony
Hundehilfe NiNo e.V.
IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19
BIC: WELADED1STF
oder über Paypal: 
kontakt@hundehilfe-nino.de 
Verwendungszweck: Tony
Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren

 

18.03.2018
News von Tony:

Servus @ all 👋🏼
Ihr kennt mich als Tony. Ich bin jetzt ca 5 Wochen in meiner Pflegestelle und der Futterspender (Pflege-Herrchen 😉) funktioniert super.
Zu Anfang ging es mir einfach nicht gut, ich hatte kein Vertrauen, mir tat mein gebrochenes Bein weh, welches grade frisch operiert war und alles, aber wirklich alles war neu für mich.
Zum Glück hat der Futterspender mich in Ruhe gelassen und mich einfach meine Tour machen lassen. Mal zum Verständnis: ich musste fast 48 Stunden darüber nachdenken, ob ich mal mein neues Domizil auskundschaften sollte.
Es war nicht einfach, mich zu überwinden, denn in meinem Körbchen fühl ich mich wohl.  Daher verteidige ich es mit allen Mitteln, auch mit meinen Zähnen.
Naja, ich hab schnell gemerkt das es zwei mal am Tag Futter gibt, das ich regelmäßig vor die Tür komme und das ich mit reichlich geilem Zeug wie z.B. Huhn versorgt wurde.
Da musste ich aber erstmal klären,  wann genug Leckerlis den Besitzer gewechselt haben, sprich: ich habe nach dem Spender geschnappt, wenn ich mehr wollte.
Hat voll nicht funktioniert... dafür war der einfach zu doof, ist jedes mal einfach weg gegangen und hat mich da dumm stehen lassen. Und das hat mich dann auf die Palme gebracht, kein Leckerli und keine Aufmerksamkeit, das geht gar nicht!
Also hab ich erstmal auf mich aufmerksam gemacht: knurren, Zähne ausfahren.... und wenn das alles nichts half, hab ich kurz überlegt und dann sogar angefangen zu singen. Stundenlang!
Nichts, absolut keine Reaktion von dem verdammten Futtergeber.
Das frustet, das kann ich euch sagen. 
Aber es gab auch schöne Momente,  wenn ich grad total entspannt in meinem Körbchen lag, hörte ich aus einem anderen Zimmer meinen Namen rufen, und wenn ich mich überwinden konnte und nachgeguckt hab‘ was da los ist, gab’s Huhn und co. 
Ich muss schon sagen, kochen kann mein Pflege-Herrchen und somit könnt ihr euch ja vorstellen was passiert ist: nach einer Woche war ich selbstsicher genug alle Räume in regelmäßigen Intervallen zu inspizieren und den ein oder anderen Platz zu meinem Zweit- und Drittkörbchen zu erklären.

Nun waren fast 10 Tage um und eines morgens sind wir nach dem Gassigang nicht wieder ins Haus, sondern ins Auto und zum Tierarzt gefahren. Die Fäden wurden gezogen und ich habe mich tapfer untersuchen lassen. In der Praxis hat der Dosenöffner mit anderen Menschen geredet und ich habe sofort gemerkt: es geht um mich. Was genau die da getuschelt haben, habe ich nicht verstanden, aber ich war heilfroh, als ich dann weiter bei dem Futterspender bleiben durfte.
Das hab ich ihm dann auch in der folgenden Nacht gezeigt: meine Idee war es, ihm diese komisch riechenden Dinger, die der immer an den Füßen hat, mal ordentlich aufzupeppen. Ich habe die ganze Nacht vorsichtig auf den Teilen rumgekaut und sie ordentlich eingeweicht.
Also damit wir uns verstehen, die sind immernoch heile, aber jetzt ist der Tragekomfort tausend mal besser, mit 'nem halben Liter Sabber pro Schuh drückt da garantiert nichts mehr.
Am nächsten Morgen war ich mir dann aber doch nicht mehr so sicher, ob es ihm gefällt und daher hab ich mir dann lieber seine Reaktion aus der Ferne angeguckt.. 
Ich glaube er hat es nicht zu schätzen gewusst - naja egal.
Es hat echt gedauert bis ich gerafft habe wie das hier alles so läuft, aber mit der Zeit läuft es immer besser. Nur das Bett vom Futterspender, da gibt es noch Streit - hier ist keine Tür versperrt müsst ihr wissen - und der sagt mir jedes Mal, ich soll da runter gehen wenn er mich erwischt. Mach ich dann ja auch sofort, aber mal ehrlich, so ein geiles Plätzchen will der doch nicht für sich allein haben? Also das werde ich auch weiter versuchen.
Tjo, mal kurz überlegen was dann noch so alles passiert ist.
Ich war dann noch zwei mal beim Tierarzt und die waren immer alles ganz entzückt von mir, sogar als ich mal fürchterlich einen fahren lassen habe. Egal was ich mache, solange ich die Zähne im Maul lasse und nicht rumgrummel finden mich alle süß!
Mittlerweile gehe ich mit dem Futterspender an der Schleppleine spazieren, ich hab ihn gut im Blick und sobald der auch nur in die Nähe der Tasche greift, bin ich zur Stelle, meistens gibt es dann eine Kleinigkeit. Seit kurzem zaubert er aus dem nichts Bälle herbei, wie geil ist das denn?!?
Ich schwöre euch, die waren vorher nicht da! Und wenn ich nach dem Spiel das ganze Haus durchsuche sind die auch nicht da! Keine Ahnung was das für ein Trick ist, aber da werde ich noch hinter kommen.
Leckerli und Ballspiele, BINGO!!! Voll mein Geschmack, gerne öfters am Tag, und da musste ich mich etwas in meinem verhalten ändern da mir aufgefallen ist, wenn ich mit den Zähnen versuche zu delegieren, dauert es immer so fürchterlich lange, bis wir wieder mit dem Ball spielen oder ich die Chance habe, mir ein Leckerli zu verdienen.
Nunja, mein letzer Ausrutscher ist nun fast eine Woche her und ich bin mir sicher das ich den Resetknopf nicht drücken möchte, dafür finde ich es hier einfach viel zu toll. Dennoch,  in stressigen Situationen muss ich mich auf meinen Pfleger verlassen können das der mir hilft, damit ich nicht die Zähne einsetzen muss.

Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

euer Tony 
oder auch liebevoll Grumpy gerufen 😉

03.03.2018

 

Heute war Tony wieder beim Tierarzt - zum Fäden ziehen und zum Impfen. Der kleine Mann war wieder ganz tapfer, hat alle freudig begrüßt und war zu allen sehr freundlich ❤️

Es gibt ‚zuhause‘ (in der Pflegestelle) durchaus Situationen, in denen Tony versucht, seinen Willen mit den Zähnen durchzusetzen, aber sein Pflegeherrchen ist mit ihm auf einem guten Weg 👍🏼 Wie man auf den Bildern sehen kann, ist die Operationsnaht sehr gut verheilt, aber der Muskel leider abgebaut. Doch wir sind zuversichtlich, das es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Muskeln wieder gut ausgebildet sind. Außerdem hat Tony schon ein Kilogramm an Gewicht zugelegt, seine Rippen stehen schon nicht mehr so deutlich heraus. ✊🏼

 

 

Tony freut sich weiterhin über eure Unterstützung ❤️❤️❤️

 

Hundehilfe NiNo e.V. IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19 BIC: WELADED1STF oder über Paypal: kontakt@hundehilfe-nino.de Verwendungszweck: Patenschaft Tony (Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren) 

22.02.2018

Tony hat seine zweite Operation heute gut überstanden und ist schon wieder munter auf den Beinen....und zwar auf drei-ein-halb Beinen 😉😄👍🏼
Die letztenTage hatte er das operierte Bein so gut wie gar nicht genutzt, doch jetzt ist der Pin aus dem Oberschenkelknochen entfernt und nun traut er sich schon um einiges mehr, das Beinchen zu belasten. ❤️

Wer mag Tony mit einer Patenschaft unterstützen?  

Hundehilfe NiNo e.V.
IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19
BIC: WELADED1STF

oder über Paypal: 
kontakt@hundehilfe-nino.de 
Verwendungszweck: Patenschaft Tony
(Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren)

https://www.facebook.com/HundehilfeNiNo.de/posts/1605716966132003
17.02.2018
Heute waren wir mit Tony beim Tierarzt um die Fäden ziehen zu lassen. 
Der kleine Kerl hatte keine Scheu in die Praxis zu gehen und hat sich ganz tapfer das Bein abtasten lassen. 
Beim Fäden entfernen hat er super still gehalten, seinen Maulkorb konnten wir in der Tasche lassen. 

Nachdem dann endlich der Halskragen runter war, hat sich Tony so gefreut, das er vor der Praxis erstmal eine Runde mit seinem Pflegeherrchen kuscheln und spielen musste - auch von unserem Teammitglied hat er sich knuddeln lassen. 

Leider mag Tony sein Beinchen noch nicht so richtig aufsetzen, aber in 5 Tagen - am kommenden Donnerstag - steht eine erneute Operation an. Denn der Pin im Oberschenkelknochen muss entfernt werden und wir hoffen, das er dann ganz bald wieder auf 4 Pfoten unterwegs ist.

Drückt ihm gerne alle Daumen ✊🏼✊🏼✊🏼

Wer Tony weiter unterstützen mag, darf dies natürlich gerne tun ❤️

Hundehilfe NiNo e.V.
IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19
BIC: WELADED1STF

oder über Paypal: 
kontakt@hundehilfe-nino.de 
Verwendungszweck: Tony
(Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren)

https://www.facebook.com/HundehilfeNiNo.de/posts/1605716966132003
14.02.2018

Grüße von Tony! ❤️
Der kleine Mann erholt sich langsam aber gut von seiner Operation, auch wenn er noch nicht so viel laufen mag. 

Mit viel Ruhe und vor allem Geduld arbeitet Tonys Pflegeherrchen daran, sein Vertrauen wieder auf zu bauen.

Update: 09.02.2018

 

An dieser Stelle vorweg ein liebes Dankeschön an Alle, die uns bei Tony finanziell unterstützen ❤️😘❤️

Tony durfte die Krankenstation gestern verlassen. Da wir ihn bis dahin nur als knurrenden fass-mich-nicht-an Zeitgenossen kennengelernt hatten (ist ihm nicht übel zu nehmen, schlechte Erfahrungen,fremde Menschen, Schmerzen) haben wir es vor lauter Überraschung über seine Freundlichkeit in der Praxis versäumt, Bilder für euch zu machen.

 

In seiner PS angekommen, war er dann leider wieder mürrisch - aber wer will es ihm verübeln....schon wieder eine fremde Umgebung; wir sind aber zuversichtlich, das er in zwei drei Tagen auch dort beginnt, vertrauen zu fassen. ❤️❤️❤️

 

Da wir Tony schlussendlich doch in unsere Obhut genommen haben bzw belassen, werden alle nun folgenden Kosten von uns übernommen!

 

Ein besonderes Dankeschön 💝 an:

 

Sandra D. 10,- €

Oliver & Andrea S. 25,- €

Katharina S. 5,- €

Simona F. 50,-€

Silke G. 25,- €

Paula L. 10,- €

Susan R. 5,- €

Markus N. 20,- €

Simone Gudrun G. 25,- €

Markus N. 20,- €

Laura G. 3,- €

Astrid S. 20,- €

Sandra K. 10,- €

Kristina P. 20,-€

________________________________________________________________

 

248,- €

 

Auch an Karin L. ein ganz besonderes Dankeschön 💝💝💝für die

Spende über 500,- € für Folgekosten ❤ ❤ ❤

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Tonys Bein ist operiert und es geht ihm den Umständen entsprechend gut! 🍀❤️🍀

Morgen kann er die Krankenstation verlassen und eine Pflegestelle ist gefunden.

 

Da es um Tony ja bei FB schon drunter und drüber ging, möchten wir klar stellen, das Tony in der Vergangenheit häufiger Familienmitglieder gebissen hat - sicher nicht grundlos, aber die ‚Fehlersuche‘ gehört jetzt nicht hier her.

 

Seine Besitzer hatten sich die letzten Wochen an verschiedene Organisationen gewandt, um ihn beim Tierschutz abzugeben. 👍🏼

Leider quasi erfolglos.

Tragisch, das es erst eskalieren musste. 😔

Ein Tritt - auch als Abwehr - ist nicht zu entschuldigen, aber dennoch bitten wir darum, mit Kommentaren oberhalb der Gürtellinie zu bleiben und behalten uns das Löschen unangebrachter Kommentare daher vor! ❌❌❌

 

Wir bedanken uns für die vielen tollen Angebote, Tony aufzunehmen ❤️❤️❤️ - das war überwältigend, doch

Tony geht nur zu Menschen, die sich mit bissigen Hunden und deren Resozialisierung auskennen.

Alles andere würde niemandem weiterhelfen - am allerwenigsten Tony!

 

In 4 Wochen muss der Pin in einer erneuten Operation wieder entfernt und Tony solange ruhig gehalten werden, kein Springen und Toben 😊

 

Drückt dem Zwerg die Daumen, das alles gut verheilt - dann muss er nur noch lernen, das Menschen doch gar nicht so übel sind ✊🏼✊🏼✊🏼

 

Wer Tony weiter unterstützen mag, darf dies natürlich gerne tun!

 

Hundehilfe NiNo e.V.

IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19

BIC: WELADED1STF

 

oder über Paypal:

kontakt@hundehilfe-nino.de

Verwendungszweck: Tony

Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren

06.02.2018

 

Gestern rief eine Bekannte uns an und fragte, ob wir sie unterstützen würden, eine nicht ganz einfache Französische Bulldogge unter zu bringen; sie selber bekam einen Anruf: > der Hund habe gebissen...wurde geschlagen und würde am gleichen Abend noch eingeschläfert werden, wenn sie den Hund nicht aufnehmen würde. < ..so gab sie uns ihr Telefonat wieder.

Tony war wohl schon kein einfacher Hund, als er 6 Monate zuvor in die Familie kam, doch zu seinem Leid waren die Erziehungstipps die seine Besitzer bekamen für den 2 jährigen Rüden keine guten Tipps. So gab es leider zunehmend Beissvorfälle.

 

Unsere Bekannte machte spontan schon mal eine Zusage, damit Bulldoggenrüde Tony nicht eingeschläfert wird.

 

Tony wurde gebracht und - wie man es in einem weiteren Telefonat schon angekündigt hatte - lief er auf drei Beinen. Sein linkes Hinterbein baumelte nur so rum. Die Besitzer erklärten, das Tony etwas kaputt gemacht hatte und dafür mit einem 'Klaps auf den Hintern' bestraft wurde. Darauf hin biss Tony seinem Herrchen in die Hand und die Verletzung entstand, als Herrchen ihn mit einem Tritt abwehrte. Einem Tierarzt wurde er allerdings nicht.

 

Kaum angekommen, fuhren wir mit Tony direkt zum Tierarzt um sein Bein röntgen zu lassen. Das es gebrochen ist, war uns auch ohne Röntgenbild schon klar, aber das der Bruch so stark verschoben ist, machte uns doch sprachlos.

 

Da es finanziell bei uns gerade nicht so rosig aussieht, sind wir sehr froh, das uns der TSV Ibbenbüren und Umgebung e.V. ganz unkompliziert anbot, uns bei den OP-Kosten zu unterstützen.

 

Nun sitzt Tony beim Tierarzt  auf der Krankenstation und wird morgen operiert!

 

Wer mag uns ebenfalls helfen, die Kosten für Tony zu stemmen?

 

Hundehilfe NiNo e.V.

IBAN: DE95 4035 1060 0073 6867 19

BIC: WELADED1STF

 

oder über Paypal:

kontakt@hundehilfe-nino.de

Verwendungszweck: Tony

Bei PayPal bitte Geldbeträge schicken an Freunde, so kostet es keine Gebühren